• Bettina

Studieren auf Weltreise: Resümee nach einem Jahr


Zugegeben, so fleißig wie zuvor bin ich mit meinem Studium während der Weltreise nicht mehr. In den letzten beiden Semestern, in denen ich im Ausland unterwegs war habe ich lediglich zwei Klausuren und eine Hausarbeit abgehakt. Mit dem Gedanken, dass mein Studium nach Vollendung der Regelstudienzeit erst einmal ein ganzes Jahr kostenlos sein würde, habe ich mir selbst jede Menge Druck genommen. Dazu kommt, dass ich als Student weiterhin Vergünstigungen genieße, wie bei meiner Auslandskrankenversicherungen oder bei Eintritten und ich außerdem schon ein Ende sehen kann. Noch eine Hausarbeit, die letzte Klausur und schließlich die Bachelor-Arbeit und alles ist geschafft.

Wie auch schon bei der ersten Klausur hatte ich auch bei der zweiten, die ich diesmal in Kolumbien schrieb, keine Probleme, eine passende Anlaufstelle zu finden. Das Centro Cultural Colombo Alemán in Calí stellte mir eine Aufsichtsperson zur Verfügung und so konnte ich auch hier meine Prüfung ganz einfach ablegen. Diesmal wurde mir zwar eine Stundenpauschale abgeknöpft, in Peru damals nicht, aber diesmal war auch ein Deutscher am Werk … und wir wissen ja wie wir sind. Auch der Versand nach Deutschland kam mir um einiges teurer, aber hey, die Möglichkeit Studium und Weltreise zu vereinbaren ist es ja wohl wert.

Als dann erstmals eine Hausarbeit an der Reihe war, musste ich mir dann doch eingestehen, dass dies unterwegs nicht einfach ist. Ausreichend Literatur zu bekommen hat mich einige Nerven gekostet, besonders deshalb, da wir von der Hamburger Fernhochschule auch keinen online Zugang zum Springer Verlag haben. Hätte ich nicht den meines Bruders bekommen, hätte ich alt ausgesehen.

Und so musste ich mir letzten Endes eingestehen, dass doch alles nicht so einfach ist wie gedacht. Ich kam zum Entschluss, die letzten Züge in Deutschland zu vollziehen und dafür im Sommer 2019 nach Hause zu kommen. Manchmal muss man eben einsehen, dass Vorstellung und Wirklichkeit gelegentlich voneinander abweichen … und einen Plan überdenken. Ein Studium ist halt doch keine Sache, die man leichtfertig in den Sand setzt. Besonders nicht zum Ende hin.

#StudierenimAusland

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now