• Bettina

Bacalar – oder auch das Paradies auf Erden *Mexiko*


Mein erster Halt in Mexiko gilt dem Örtchen Bacalar, unweit von der Grenze zu Belize. Und die Befürchtung liegt nahe, dass ich direkt zu Beginn den schönsten Ort des Landes schon gesehen habe. Oder nicht?

Bacalar liegt an einer Lagune, die jeden denkbaren Blauton zum Besten gibt und deshalb auch unter dem Namen "Lake of the seven colors" (span. Laguna de los 7 colores) bakannt ist. Man fühlt sich wie am Meer, nur eben mit Süßwasser.

Es gibt Spots, die man kostenlos besuchen kann, andere kosten ein paar Pesos Eintritt. Auch wenn ich erst denke, dass ich dann natürlich dorthin gehen werde, wo ich gratis sein kann, weiß ich spätestens nach "Cocalitos“, dass sich die 35 Pesos mehr als lohnen. Nicht zuletzt macht ein sympatisches spanisches Pärchen, die mich in ihrem Mietwagen mit zu diesem Spot und auch zur Cenote Azul nehmen, diesen Tag zu einem wunderbaren.

Um zu diesen Orten zu gelangen, ist man wohl oder übel auf ein Taxi oder zumindest ein Fahrrad angewiesen. Viele greifen auch auf die angebotenen Bootstouren zurück, um so verschiedenste Locations des riesigen Sees anzusteuern.

Es gibt einfach nicht mehr zu erzählen – lassen wir heute die Bilder sprechen.

Wie kommt man von Belize nach Bacalar?

Wahrscheinlich wirst du irgendwo zwischen Tulum und Belize unterwegs sein, wenn du einen Besuch in Bacalar planst.

Vom Grenzort Corozal in Belize, nachdem ich bereits aus Belize offiziell ausgereist, aber noch nicht in Mexiko eingereist bin, teile ich mir ein Taxi mit zwei anderen Personen nach Bacalar für 200 Pesos. Einfacher geht es nicht und der Taxifahrer wartet sogar, bis wir durch die Migration gelangt sind.

Bis dorthin, von Belize City nach Corozal, steige ich im Terminal in Belize City in einen Bus, der komplett bis zur Grenze fährt.

Von oder nach Mahahual und Tulum fahren Busse von ADO, die sehr komfortabel und zuverlässig sind. Eine günstigere Variante nach Mahahual ist ein gelber Minibus, der entlang der Hauptstraße Bacalar passiert. In der Windschutzscheibe ist Mahahual angeschrieben. Diese Fahrt kostet 80 Pesos.

Ein Hinweis für's Reisen mit ADO: Die Tickets sind günstiger, wenn du sie im Vorfeld und nicht erst spontan bei der Abfahrt kaufst.

Ein-/Ausreisegebühr in Mexiko

Überall höre ich bisher, dass die Einreise nach Mexiko über den Landweg nichts kostet. Reist man per Flugzeug ein oder aus, wird eine solche Gebühr ja grundsätzlich nicht verlangt. Sie ist mit dem Flugticket abgegolten. Dennoch werden 533 Pesos von mir verlangt, als ich von Belize nach Mexiko komme. War das jetzt richtig oder falsch? Ich weiß es nicht. Von anderen Reisenden habe ich ebenfalls Geschichten gehört, dass sie die Gebühr zahlen mussten, andere wiederum nicht. Was bleibt einem auch übrig, als zu zahlen? Meine Diskussion hat zumindest nicht ansatzweise Erfolg gezeigt. Letzten Endes will man einreisen und das weiß der Grenzbeamte ganz genau.

#Mexiko #Backpacking #Weltreise #Nordamerika

59 Ansichten
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now