• Bettina

Brisbane - die unscheinbare Perle Australiens

Was du hier auf keinen Fall verpassen solltest

Meine Erwartungen an Brisbane waren ehrlich gesagt nicht so hoch wie beispielsweise an Sydney und Melbourne. Umso begeisterter war ich letztlich nach einer ganzen Woche in dieser hippen Stadt an der australischen Ostküste.


Eine Woche alleine in der Stadt ist vermutlich auch in Brisbane etwas langweilig. Es gibt aber schöne Tagesausflüge, die man von hier unternehmen kann, dazu später mehr. Ich hatte das Glück, bei einem Freund wohnen zu können und deshalb keine Eile.


Für diese Dinge, die (abgesehen vom dem Lokal) zudem alle kostenlos sind, solltest du dir aber unbedingt Zeit einplanen:

  • Bei Sonnenuntergang mit dem kostenlosen CityHopper den Brisbane River entlangfahren und den Blick auf die Skyline und die Story Bridge genießen.

  • Vom Mt Coot-Tha über Brisbane blicken.

  • Durch die Brisbane City Botanic Gardens spazieren.

  • In der Lagune neben dem Fluss in den South Bank Parklands abkühlen.

  • Entlang des Eagle Street Pier die abendliche Restaurant- und Barszene spüren.

  • Auf den Liegen, Sitzecken oder Wiesen der South Bank Parklands entspannen und die Sonne ins Gesicht scheinen lassen.

  • Auf ein nicht ganz billiges Bier (ca. 12 $) im Felons unter der Story Bridge treffen.



Das Bahnnetz in Brisbane findest du hier. Kaufe dir zu Beginn deines Aufenthalts die GoCard (10 $ Pfand bekommst du wieder) und lade sie mit Guthaben auf. Die Karte ist dann für die Züge, Busse und die kostenpflichtigen Fähren einsetzbar.


Lone Pine Koala Sanctuary


Wie für viele gehörte auch für mich das Lone Pine Koala Sanctuary zu meinem Besuch in Brisbane dazu. Der Eintritt ist mit regulär 42 $ (25 $ für Studenten) alles andere als günstig, aber tatsächlich werden hier auch einige wissenschaftliche Projekte unterstützt.


Trotzdem gefiel mir die Haltung der Tiere nicht ganz so gut. Die Dingos haben enorm wenig Auslaufmöglichkeiten und die Koalas stehen täglich zum professionellen Touri-Shooting zur Verfügung. Ja, auch ich habe einen Koala gestreichelt, das will ich gar nicht verleugnen, wenn auch nicht auf den Arm genommen.


Öffnungszeiten: täglich 9:00 - 17:00 Uhr


Die Zeiten der täglichen Aktivitäten findest du hier.


Tipp: Wenn du online dein Ticket buchst, sparst du 10 % des Eintrittspreises.



Wenn du nach zwei oder drei Tagen in Brisbane neue Eindrücke suchst, dann sind folgende Ziele möglicherweise interessant für dich.


Tagesausflüge ab Brisbane


>> North Stradbroke "Straddie" Island


Straddie ist von Brisbane aus mit öffentlichen Verkehrsmitteln leicht zu erreichen.


  1. Bahn bis Cleveland (Cleveland line - dunkelblau)

  2. Shuttle zur Fähre (fährt vor der Bahnstation rechts um die Ecke ab und ist auf die Zeiten der Fähre abgestimmt)

  3. Fähre nach Straddie Island (Stradbroke Flyer fährt von Cleveland stündlich von 6:55 Uhr bis 12:55 Uhr und dann von 15:25 Uhr bis 18:25 Uhr sowie von Dunwich stündlich von 6:25 Uhr bis 14:25 Uhr und von 15:55 Uhr bis 18:55 Uhr). Das Ticket für die Hin- und Rückfahrt kostet regulär 20 $ (15 $ für Studenten, 10 $ für Kinder).

  4. Bus von Dunwich zum Point Lookout oder Amity Point auf der Insel (Tagesticket für unbegrenzte Fahrten 9,80 $). Im Bus kann man ausschließlich mit Bargeld zahlen.



Von Juni bis November hat man auf der Insel die Chance Buckelwale zu sehen. Außderdem entdeckt man mit etwas Glück Delfine und Meeresschildkröten.


Am Point Lookout kann man den North Gorge Walk gehen, einen herrlichen Rundweg mit tollen Aussichtspunkten.


Der Deadman's Beach ist ein ruhiger Strand, an dem man toll baden kann. Leider gibt es keine Schattenplätze - wie so oft an den australischen Stränden.



>> Glass House Mountain Lookout


Dieser Aussichtspunkt liegt etwa 70 km nördlich von Brisbane. Ein Besuch lässt sich beispielsweise mit der Fahrt nach Noosa verbinden.



>> Montville


Noch ein Stückchen weiter nördlich erreicht man Montville, ein kleines Örtchen in dem man auf jeden Fall anhalten sollte, um die Aussicht zu genießen. Diesen Blick hat man z. B. vom Restaurant "The Edge". Wie wäre es mit einem leckeren Eiskaffee?



>> Noosa


Vielleicht ist Noosa sogar zu schade für nur einen Tagesausflug. Man könnte es hier durchaus auch länger aushalten.




>> Mooloolaba


Ein weiterer Strandort, nicht ganz so weit von Brisbane entfernt wie Noosa, ist Mooloolaba. Ich hatte das Gefühl, hier sind sehr viele Australier unterwegs. Man findet hier nicht den schönsten Beach aller Zeiten, aber für einen entspannten Tag mit Restaurants und Eisdielen entlang der Promenade sorgt auch Mooloolaba.



>> Springbrook Nationalpark


Nicht weit von der Gold Coast liegt diese erfrischende Naturschönheit. Der Regenwald bietet eine tolle Abwechslung zu den vielen Stränden entlang der Ostküste und einen Kontrast zum Stadtleben in Brisbane. Er liegt etwa 95 km südlich der Stadt und kann auch, wenn nicht mit dem eigenen Auto, mit einer Tour ab Gold Coast erreicht werden.



#australien

25 Ansichten
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now