• Bettina

Zu Besuch bei Frodo, Bilbo und Co. *Neuseeland*

Jeder kennt sie, die Hobbits, und jeder, der die Herr der Ringe Trilogie gesehen hat, weiß wohl, dass die spektakulären Landschaftsszenen aus #Neuseeland stammen.


Für die Aufnahmen im Auenland, der Heimat der liebenswerten Filmfiguren, wählte Regisseur Peter Jackson eine Farm auf Neuseelands Nordinsel aus. Bei Matamata, nähe Hamilton, fand er im Jahr 1998 die Landschaft, die J.R.R. Tolkien in seinen zeilen beschrieb. Der perfekte Drehort war gefunden!



Ein Jahr später wurde an 39 Hobbit-Löchern gewerkelt, ein Baum mit handgefertigten Blättern aus Taiwan bestückt und jedes Detail so liebevoll für den Dreh im selben Jahr erschaffen.


Als schließlich 2009 erneut ein Bautrupp anrückte, um nun die Kulisse für die im Jahr 2011 gedrehte Filmreihe Der Hobbit zu errichten, entschied man sich direkt für langlebigere Materialien und den Erhalt dieses einmaligen Movie Sets.



So kommt es also, dass seit einigen Jahren mehrmals täglich Touristen an Bilbos Vorgarten vorbeispazieren und über die spannenden Geschichten der Drehtage staunen. Möglich ist dies ausschließlich mit geführten Touren. Das ist allerdings überhaupt kein Nachteil, weil man so Informationen bekommt, die Besucherzahlen und Wegführungen kontrolliert werden können und alles super organisiert abläuft. Und keine Sorge, die Möglichkeit ausreichend Fotos zu schießen bleibt trotzdem.



Die Tour startet vom Parkplatz "The Shire`s Rest", wo sich auch ein Café und Souvenir-Shop befinden. Eine viertel Stunde vor dem gebuchten Tourbeginn (eine Reservierung ist unabdingbar, da die Touren teilweise sehr früh ausgebucht sind!) holt man sich hier sein Ticket und wartet schließlich auf den Shuttle zum Gelände. Währenddessen gibt es schon das erste Filmchen im Bus - alles wirklich super lieb gemacht.


Insgesamt ist man bei der Standard-Führung etwa zwei Stunden unterwegs. Günstig ist der Eintritt nicht, aber ich habe keinen Cent bereut.


Die Preise (Stand 3/2020) sind:


89 NZD - für Besucher ab 17 Jahren

44 NZD - für Besucher von 9 - 16 Jahren

gratis - für Kinder bis 8 Jahren


Zur Reservierung gelangst du hier.


Wer ein Erlebnis der besonderen Art wünscht, der kann die Evening Banquet Tour mit Abendessen buchen. Hierfür zahlen Erwachsene allerdings schlappe 199 NZD (Stand 3/2020).


Auch für Gäste, die kein Fahrzeug haben, wird gesorgt. Über alle möglichen Transportmöglichkeiten und Touren aus der Umgebung kannst du dich hier informieren.


Es ist also für alles gesorgt, um den Besuch in Hobbiton unvergesslich zu machen. Für mich war er das zumindest!

17 Ansichten
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now