• Bettina

Meine Reiseroute durch Ecuador


Während meiner zweiten Reise durch Ecuador verbrachte ich nicht ganz einen Monat in diesem Land. Meine Tour vom Süden Richtung Norden sah wie folgt aus:

Vor zwei Jahren besuchte ich zudem Orte wie Alausí oder das Amazonasgebiet. Die Route von damals findest du in diesem Artikel. Jetzt aber zum aktuellen Zeitgeschehen, mit Fahrtkosten und Links zu den einzelnen Stationen:

Gestartet bin ich über die Grenze 'La Balsa' aus Richtung Peru. Wenn du dies ebenfalls vor hast, benötigst du lediglich beim Grenzübergang von Tulcan weiter nach Kolumbien Kopien deines Reisepasses und des Einreisestempels (auf eine Seite, dreifach). Sofern du den üblichen Grenzübergang wählst, ist das nicht erforderlich. Kopien kann man aber auch vor Ort noch fertigen lassen.

Für die Weiterfahrt nach Vilcabamba zahlt man insgesamt 11 $, wenn man mit Bussen unterwegs ist. Hierfür steigt man einmal in Zumba um.

Weiter geht die Reise nach Cuenca mit Umstieg in Loja. Die beiden Fahrten kosten zusammen 8,75 $. Von Cuenca aus lässt sich super einfach der Nationalpark Cajas besuchen - eine tolle Landschaft.

In etwa 4 Stunden fahre ich von Cuenca weiter nach Guayaquil. 8 $ zahle ich hierfür, für die Taxifahrt ins Zentrum weitere 5 $.

Was auf der Karte so nicht abzubilden war, ist die nächste Etappe: Galápagos. Hier führt kein Weg am Flug vorbei. Und der ist nicht gerade günstig. Für den Hin- und Rückflug nach / von Baltra greife ich tiefer in die Tasche und berappe 300,95 €.

Zurück in Guayaquil angekommen, nehme ich den nächsten Bus (ca. 3 Stunden) für 6 $ nach Montañita.

Nach Strand und Party ist wieder Anden und Action in Baños angesagt. Man kann von Montañita aus entweder über Santa Elena oder wieder über Guayaquil fahren. Letztere Variante beansprucht 10 Stunden Fahrt (3 Std. + 7 Std.) und insgesamt 16 $.

Dann kam ein kleiner Umweg, aber manchmal ist es eben so: ich fuhr nach Otavalo. An Quitos Südterminal nimmt man hierfür einen Bus Richtung Tulcan. Insgesamt bin ich fast 7 Stunden unterwegs. Die Fahrt kostet insgesamt 8,50 $. Großer Markttag in Otavalo ist der Samstag. An allen anderen Tagen findet aber dennoch ein Markt statt.

Otavalo hat mich nicht so sehr überzeugt und so entschied ich mich für den Rückweg nach Mindo. Eine sehr gute Wahl, wie sich herausstellte. Via Quito bis zur Abzweigung nach Mindo kosten die beiden Busse zusammen 5,50 $. Alternativ kann man in Quito vom Terminal Terrestre La Ofelia einen direkten Bus nach Mindo nehmen. Der Terminalwechsel zwischen diesen beiden Busbahnhöfen kostet mit dem Taxi $ 5.

Von Mindo zur Grenze geht es schließlich über Quito (Terminal Terrestre La Ofelia) für 3,10 $ und weiter ab dem Terminal Norte Terrestre de Carcelén nach Tulcan für 6,30 $. Von Tulcan zur Grenze benötigt man ein letztes Taxi (3,50 $).

#Ecuador #Südamerika #Backpacking #Weltreise

624 Ansichten
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now