• Bettina

Weltreise planen #03 - Kündigungen


Job

Natürlich gibt es die Möglichkeit bei seinem Arbeitgeber nach einem Sabbatical zu fragen und nicht direkt die Kündigung einzureichen. Immer mehr Chefs machen es ihren Mitarbeitern inzwischen möglich zu pausieren, einfach einmal eine Auszeit zu nehmen.

Meine Entscheidung lag aber klar bei der Kündigung. Ich möchte nach meinem abgeschlossenen Studium nicht mehr in meinem alten Beruf arbeiten. Außerdem finde ich es ein super Gefühl, ohne feststehendes Rückreisedatum loszuziehen. Die Kündigungsfrist war in meinem Fall, nach 10 Jahren beim selben Arbeitgeber, gaaaanz schööööön lange. Fünf Monate nämlich. Die Fristen sind deshalb schon frühzeitig zu checken.

Wohnung & Dazugehöriges

In der Regel liegt die Kündigungsfrist bei drei Monaten. Vielleicht Wohnung oder WG-Zimmer doch lieber untervermieten? Nachdem ich nach der Reise auch einen neuen Job suchen werde, wollte ich mich auch örtlich loslösen. (Würzburg, I miss you already!)

Natürlich ist auch das Drumherum zu bedenken. Zu kündigen wäre auch:

  • Internet / Telefon

  • GEZ

  • evtl. Hausratversicherung

  • Stadtwerke

Handyvertrag

Ob du deinen Handyvertrag kündigen solltest oder nicht, würde ich von der geplanten Dauer der Reise abhängig machen. Wie ich unterwegs mobil bin, liest du unter #09 - Dies & Das.

Abonnements & Mitgliedschaften

Beispielsweise:

  • Fitnessstudio

  • Zeitung/Zeitschriften

  • Kontaktlinsen-Abo (habe ich beispielsweise)

  • Online-Sprachkurse (z. B. Babbel)

Bankkonten

Eventuell lohnt es sich, die Bankverbindung zu ändern, falls das Bankkonto noch nicht kostenfrei ist.

Reiseversicherung

Die kann man getrost kündigen, weil sie einem nichts bringt. Als Versicherungsschutz ist eine Auslandskrankenversicherung für Langzeitreisen erforderlich (siehe hierfür #05 – Versicherungen).

Das geht Automatisch:

  • KFZ-Versicherung und KFZ-Steuer beim Abmelden des Autos

#Weltreise

316 Ansichten
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now