• Bettina

Das Tongariro Crossing: eine Wanderung in eine andere Welt *Neuseeland*

Vor knapp drei Wochen war ein ganz wundervoller Tag. Das Tongariro Crossing zählt nun definitiv zu den Höhepunkten meiner Reise durch #Neuseeland und auch zu einer meiner landschaftlich schönsten Wanderungen.


Knapp 21 km legte ich von dort, wo mich der Shuttle-Bus absetzte bis zu meinem geparkten Mietwagen, zurück. Jeden Schritt nimmt man auf den letzten Kilometern wahr, die Beine sind müde von den steilen Stücken. Und trotzdem stand ich immer wieder grinsend da und dachte: "Das ist einfach nur der Wahnsinn!".



Wie, wo, was?


Der Tongariro Nationalpark liegt südwestlich vom Lake Taupo. Es gibt zwei Wanderparkplätze, den Ketetahi Park & Ride an der SH 46 und den Mangatepopo Carpark, zu dem es an der SH 47 einmal, wenn man von Taupo kommt rechts, abgeht.


Üblicherweise wird man den Weg als one way Wanderung bestreiten, da die Distanz anders kaum zu bewerkstelligen ist. Aus diesem Grund haben sich einige Shuttles etabliert, die die Gäste am Morgen vom Ketetahi Parkplatz vom Mangatepopo bringen, von wo sie dann die Wanderung beginnen. Alternativ gibt es auch Busse, die direkt ab Taupo fahren.


Entlang der Route gibt es an acht Stationen jeweils mehrere Toiletten. Mülleimer muss man gar nicht erst suchen, die gibt es nicht. Daher bitte alles einfach wieder mitnehmen!



Was braucht man?


  • Kamera

  • Wanderschuhe (Zumindest Trekking-Schuhe! Das Geröll ist teilweise lose und etwas rutschig, sodass eine grobe Sohle von Vorteil ist.)

  • min. 2 Liter Wasser (man kann unterwegs kein Wasser auffüllen)

  • mehrere Snacks

  • Sonnencreme

  • Kleidung im Zwiebelsystem (es kann auch am sonnigsten Tag ziemlich kalt oben werden)

  • Drohnen zu Hause lassen (dürfen nicht geflogen werden)


Die Wanderung


Der gesamte Wanderweg beinhaltet abwechselnd einfache, teilweise mehr oder weniger flache Abschnitte und sehr steile Passagen mit Treppenstufen oder sandigem Boden und rutschigem Geröll.


Das Tongariro Crossing an sich ist 19,4 km lang. Zurück zum Ketetahi Park & Ride sind es am Ende noch zusätzlich etwa 1,5 km. Mit Pausen sind 6,5 Stunden ein realistischer Richtwert.


Der Startpunkt (Mangatepopo Parkplatz) liegt auf 1.150 Höhenmetern. Der höchste Punkt liegt auf 1.886 m.


Der Weg ist eindeutig und gut markiert. Die Vulkangipfel können nicht bestiegen werden.


Selten war ich - und das ist ein Minuspunkt - mit so vielen anderen Wanderern in einem Pulk unterwegs. Der Hike zählt zu einem der "Must do's" in Neuseeland und entsprechend überlaufen ist es hier. Leider.




Kontakt


Ich habe den Shuttle über mein Hostel bei Tongariro Expeditions gebucht (*unbezahlte Werbung). Der Transport zwischen den Parkplätzen kostet hier 35 NZD bzw. ab Taupo 50 NZD. Tongariro Expeditions ist folgendermaßen erreichbar:


Email: info@tongariroexpeditions.com

Telefon: +64 7 377 0435

Freephone: 0800 828 763


Alle anderen Anbieter, die ich gecheckt habe, verlangen 40 NZD. Ob sie besser oder schlechter sind, weiß ich nicht, aber bei meinem war alles top und im Endeffekt bringt er einen nur ein paar Kilometer von A nach B.


Übernachtet hatte ich in Taupo in der Haka Lodge. Ich fand das Hostel top.

19 Ansichten
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now